KUNSTVEREIN OTTOBRUNN e.V.
KUNSTVEREIN OTTOBRUNN e.V.

Das Veranstaltungskonzept des Kunstvereins

               

Über die Ausstellung von Kunstwerken in unserer Galerie „Treffpunkt Kunst" hinaus laden wir interessierte Kunstfreunde zu vielfältigen Veranstaltungen ein.

Unser Angebot und unsere Einladung richten sich dabei an alle Interessenten, nicht nur an die Mitglieder des Vereins.

Dabei ist das Angebot sehr vielfältig.

 

Unter dem Motto „Kunstführungen" besuchen wir unter fachkundiger Leitung zu-meist temporäre Kunstausstellungen in Münchener Museen und Galerien.

So waren wir 2016 zu Gast in der Hypo-Kunsthalle bei der Gaultier-Ausstellung oder ließen uns durch die Kunst der Etrusker in der Münchener Antikensammlung begeistern. Der Besuch der Ausstellungen „Rückkehr des Blauen Reiters" in der Galerie des Lenbachhauses, des spanischen Malers und Grafikers des Impressionismus Joaquin Sorolla in der Hypo-Kunsthalle, „Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou" im Haus der Kunst wird folgen.

Diese Kunstführungen finden acht- bis zehnmal pro Jahr statt.

 

Ein weiteres Genre unseres Veranstaltungsspektrums bilden die „Fahrten zur Kunst", die ein- bis zweimal pro Jahr durchgeführt werden.

So waren in den vergangenen Jahren das Münter-Haus in Murnau, das Franz-Marc-Museum in Kochel, die Dürer-Ausstellung in Nürnberg oder das Schloss Schleißheim mit seiner Gemäldegalerie die Ziele unserer Fahrten. Im Herbst dieses Jahres werden wir die Ausstellung „Das Maximum – KunstGegenwart" in Traunreut besuchen.

 

Das Kunstverein fühlt sich in besonderer Weise verpflichtet, das Kunstverständnis gerade von Kindern zu wecken und zu fördern. Daher werden diese unter dem Motto „Kunst für Kinder" zur Besichtigung von Ausstellungen in unserer Galerie eingeladen und im Anschluss daran ermuntert, ihre Erlebnisse und Erkenntnisse aus der Ausstellung malerisch festzuhalten.

Diese Veranstaltungsform erfreut sich stets großer Beliebtheit, vor allem bei den jungen werdenden Künstler/innen.

 

Eine weitere Motivation zur künstlerischen Tätigkeit auch der jungen Künstler/innen bildet die Aktion „Das Rote Sofa".

Alljährlich aus Anlass des Kultursommerfestes der Gemeinde Ottobrunn portraitieren Mitglieder des Kunstvereins einen prominenten Überraschungsgast, der auf dem Roten Sofa Platz nimmt.

 

Zum ungezwungenen Gedankenaustausch und geselligem Beisammensein treffen wir uns zum Stammtisch, der – außer zu Zeiten der Schulferien – an jedem letzten Mittwoch im Monat stattfindet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstverein Ottobrunn e.V.